Der Leistungsträger - Blog

Führung in Konzernen funktioniert anders als Führung im Mittelstand. Führungsjob ist nicht gleich Führungsjob. Wer als Führungskraft im Konzern arbeitet, muss völlig andere Spielregeln berücksichtigen, wenn er die Karriereleiter nach oben klettern will, als ein Manager in kleineren Unternehmen.

Kulturschock in Konzernen

Führungskräfte, die vom Mittelstand in einen Konzern wechseln, erleben oft eine Art Kulturschock. Eine Klientin im Executive Coaching sprach mal von einem „Haifischbecken“ – ein Bild, das in vielen Fällen gar nicht so unrealistisch ist. Im Top-Management von Konzernen geht es zum Beispiel sehr viel politischer zu als bei Mittelständlern. Führungskräfte, die nach ganz oben wollen, müssen mit der doppelbödigen, indirekten Kommunikation klarkommen und lernen, über Bande zu spielen, um ihre Ziele zu erreichen. (Insider-Tipps und Empfehlungen für den Weg an die Unternehmensspitze finden Sie übrigens in meinem Ratgeber Ärmel hoch!).

Von innen heraus reformieren

Konzerne sind alleine durch ihre Größe deutlich behäbiger als kleinere Unternehmen. Veränderungen, wie etwa der allseits propagierte Wandel zu flexiblen, modernen Strukturen, dauern hier daher oft sehr viel länger. Dennoch sollte man als Führungskraft nicht seine Ideale verkaufen.  Man muss aber auch nicht gleich das Unternehmen wechseln. Erstens ist es sehr wahrscheinlich, dass es in einem anderen Konzern nicht so viel anders zugeht. Zweitens sollte man zunächst die Möglichkeit ausschöpfen, im Unternehmen etwas zu ändern. Hier bieten sich oft sehr viel mehr Freiräume für Führung in Konzernen, als man auf den ersten Blick vermutet.  Mein Rat: Suchen Sie Gleichgesinnte im Unternehmen und schmieden Sie Allianzen. Mehr Tipps finden Sie in meinem Kommentar im Harvard Business Manager.

Tipps für Führung in Konzernen

Zum Thema Führung in Konzernen gibt es einen Podcast bei intrinsify.me. Klaus Polley – Führungskraft bei der Deutschen Telekom IT – gibt darin Einblicke in die Führungswelt in Konzernen. Ich habe den Podcast für Sie angehört. Ich finde insbesondere sehr gut beschrieben, wie Führungskräfte auch innerhalb eines Konzerns, der noch stark im Alten verhaftet ist, sozusagen „unter dem Radar“ etwas in Richtung moderne Führung bewegen können: https://intrinsify.me/chancen-im-konzern-ergreifen/

Ihre Gudrun Happich

Fotoquelle: © iStock

Executive-Coach Gudrun Happich schreibt auch bei