Als Geschäftsführer auf der Suche nach Gleichgesinnten

Der Leistungsträger - Blog

Sie haben es bis nach ganz oben geschafft. Doch manchmal geht das nicht mit persönlicher Erfüllung und Zufriedenheit einher. Warum? Vielfach erlebe ich, dass sich Unternehmer und Geschäftsführer an der Unternehmensspitze einsam fühlen. Sie wünschen sich Gleichgesinnte für den Austausch. Gibt es hierfür eine Lösung, die gelingt?

Letztlich bin ich ja doch eher der Knecht des Unternehmens“ stöhnt der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens und lässt sich in den Sessel plumpsen. „Da habe ich mein Unternehmen gegründet um was zu gestalten, um was zu bewegen und was ist die Realität: ich bin gefangen im operativen Tagesgeschäft und drehe wie ein Hamster im Laufrad eine Runde nach der anderen und finde den Ausstieg nicht. Das kann’s doch echt nicht gewesen sein.“ Und wissen Sie was das Schlimmste ist?“ – „Nein!“  frage ich ganz erstaunt, „was ist für Sie das Schlimmste?“ –

Was ist das Schlimmste?

Da gibt es niemanden, mit dem ich wirklich offen reden kann, mit dem ich mich austauschen kann, über das, was mich wirklich bewegt. Meine Frau verdreht schon die Augen, wenn ich nur den Mund von Firmendingen aufmache.

Mit meinen Mitarbeitern kann ich gut über Projekte, oder andere Sachthemen reden. Aber über Dinge, die mich betreffen, die mich berühren oder auch mal über die Ängste, die ich vor der Zukunft habe? Nein, das geht nicht! Ja, und konkrete Herausforderungen, die ich an der Unternehmensspitze habe, mit wem kann ich die denn teilen? Die anderen waren ja noch nie „Chef von Allem und standen an der Spitze. Die können das gar nicht nachvollziehen. Und haben eine ganz andere Perspektive.“.

Der Geschäftsführer lässt seinen Frust raus. Er wirkt ein wenig erleichtert, als er das aussprechen und auf  den Punkt formulieren kann.

„Das ist ja echt Mist“ murmele ich und frage „Haben Sie denn kein Netzwerk, mit dem Sie sich austauschen können?“ „Ach wissen Sie, natürlich habe ich andere Geschäftsführer mit denen ich mich treffe, aber wissen Sie, wie das abläuft? Jeder trommelt sich auf die Brust, wie toll er doch ist und so richtig konkret und in die Tiefe kommen wir nicht. Und außerdem: ich bin nicht so ein Networker“.

So, oder so ähnlich höre ich seit Jahren den Frust und Wunsch von Unternehmern und Geschäftsführern. Das sind Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl im 2stelligen (mindestens 10) bzw. niedrigen 3 stelligen Bereich (ca. 200 – 300 Mitarbeiter).

Hauptprobleme für Unternehmer und Geschäftsführer:

  • Wie finde ich Gleichgesinnte? (insbesondere für Nicht-Networker)
  • Wie wird sichergestellt, dass ich wirklich offen Reden und mich austauschen kann?
  • Wie koordiniert und organisiert sich die Gruppe? Wie wird dieses Meeting effizient?

Insbesondere bei Unternehmern und Geschäftsführern, die ein Unternehmen führen, das bereits erfolgreich gewachsen ist und die ersten Jahre hinter sich hat und auch schon eine ganze Weile besteht, finden solche Gruppen einfach sehr schwer zusammen.

Wo treffen Sie denn Gleichgesinnte?

Schauen wir uns einmal an, welche Möglichkeiten Sie am Markt finden um Gleichgesinnte zu treffen.

  1. IHK-Treffen
    hier gibt es Termine und Möglichkeiten, wo Sie auf andere Unternehmer treffen. Sie können sich austauschen. Die Rückmeldung, die ich von den meisten Unternehmern erhalte.
    „Ganz nett, aber es geht nicht in die Tiefe, das ist eher geeignet um Visitenkarten zu tauschen oder Aufträge zu gewinnen.“
  2. Netzwerkveranstaltungen von Branchenverbänden.
    Auch hier treffen sich Unternehmer und Geschäftsführer teils aus den gleichen Branchen. Es könnte also die Möglichkeit geben, sich offen auszutauschen.
    Hier erhalte ich meistens die Rückmeldung: „Na ja, das sind ja Kollegen oder Mitbewerber. Wir stehen ja eher in Konkurrenz zueinander. Da werde ich mich hüten offen über meine Probleme zu reden. Hier versuche ich dann eher einen guten Eindruck zu hinterlassen.“
  3. Online-Veranstaltungen
    Im Zuge der Digitalen Welt gibt es immer mehr „Online-Plattformen“ wo sich Gleichgesinnte treffen können. Das ist eine prima Möglichkeit um andere Menschen kennenzulernen.
    Die Rückmeldung, die ich hier erhalte lautet meistens: „Ja, das sind aber meistens Einsteiger, oder aber Solopreneure, also Leute, die keine Mitarbeiter haben. Außerdem ist ein solcher online-Austausch eher geeignet für sachliche Themen. Mir ist das nicht persönlich genug.“
  4. Gruppen Coaching für Leute aus dem Psychosozialen Bereich
    Gerade berichtete eine Klientin, dass sie auf dem Markt fündig geworden ist: Es gibt GruppenCoachings. Sie war leider enttäuscht, weil das letztlich für Leute aus dem Psychosozialen Bereich ist. Das ist gut, aber die Unternehmer und Geschäftsführer aus der Wirtschaft ticken nun mal anders, haben andere Themen und brauchen andere Lösungen.

Fazit:

Für Geschäftsführer ist es deutlich schwerer Gleichgesinnte zu finden. Klar, man kann sich auf IHK Veranstaltungen oder Branchentreffen mit anderen Unternehmern oberflächlich austauschen. Aber ein wirklich enger, vertrauensvoller und offener Austausch ist da doch eher die Ausnahme. Auch haben diese Veranstaltungen häufig eher Event Charakter.

Ich kenne wenige Unternehmer und Geschäftsführer, die sich außerhalb ihres Unternehmens wirklich intensiv mit einer Gruppe gleichgesinnter Geschäftsführer und Unternehmer offen austauschen und so z.B. im Detail Chancen und Risiken von Geschäftsideen besprechen oder sich Rat holen in schwierigen Situationen.

Vielen solcher Geschäftsführer und Unternehmern fällt es schwer, ähnlich geartete Menschen zu finden, mit denen sie sich auf Augenhöhe beruflich austauschen könnten.

Denn meist können sich ja nur andere Unternehmer wirklich in die eigene Problematik einfühlen, da sie diese ja auch eigenem Erleben kennen. Aber wo solche Unternehmer finden? Denn man muss ja auch zueinander passen.

Die ideale Lösung für Geschäftsführer und Unternehmer:

Austausch unter Gleichgesinnten – Geschäftsführer und Unternehmer auf Augenhöhe

Es kann doch nicht wahr sein, dass es am Markt keine passende Lösung für diese konkrete Herausforderung gibt. Fassen wir noch mal zusammen wie so eine ideale Lösung aussehen könnte.
Welche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein:

  1. Gleichgesinnte – also alles Leute, die ein Unternehmen führen
  2. Live und in Farbe
  3. Echter offener Austausch auf Augenhöhe
  4. keine Wettbewerbsbeziehungen untereinander
  5. Eigene konkrete Fragestellungen können eingebracht werden – so individuell sie auch sein mögen
  6. Hand on und pragmatisch – konkrete umsetzbare Sichtweisen, Erfahrungen und Lösungen stehen im Mittelpunkt
  7. Ein Spiegel von echten Gleichgesinnten
  8. Jeder kann sich einbringen – muss es aber nicht
  9. Alle Gleichgesinnten wollen Unterstützung und Feedback von unabhängiger Seite
  10. Themen wie Mitarbeiterführung, Unternehmensentwicklung, Positionierung, Strategie und Selbstführung stehen im Schwerpunkt
  11. Ideen, Tipps und Erfahrungen aus der Praxis
  12. Das Meeting ist klar strukturiert, organisiert und moderiert

Premium Mastermind nur für Unternehmer und Geschäftsführer

Da ich jetzt diesbezüglich schon so oft angesprochen wurde, habe ich ein Angebot entwickelt. Es handelt sich dabei um eine von mir moderierte Premium-Mastermind Gruppe exklusiv  nur für Unternehmer und Geschäftsführer. 2 Tage für Ihre Herausforderungen – klar, konkret und auf den Punkt.

Warum bin ich angesprochen worden? Seit Jahren entwickle ich immer wieder spezifische Gruppen wo sich Gleichgesinnte austauschen können. Bislang sind diese Gruppen für alle Beteiligten eine wertvolle und bereichernde Erfahrung.

Diese Premium-Mastermind besteht aus einer Gruppe von gleichgesinnten Menschen, die sich untereinander austauschen und sich dabei unterstützen ihre jeweiligen Ziele zu erreichen.

  • Sie stehen nicht im Wettbewerb:
    Alle Geschäftsführer und Unternehmer sind unabhängig voneinander – also haben keine Kunden-Lieferanten Beziehung oder Chef-Mitarbeiter Beziehung zueinander.
  • Sie sind echte Gleichgesinnte:
    Sie führen alle ein Unternehmen und Sie suchen echten und offenen Austausch auf Augenhöhe. Sie erhalten einen Spiegel von anderen Geschäftsführern.
  • Sie sind auf gleicher Wellenlänge:
    Es sind alles Leute, die etwas bewegen wollen, Ziele haben und umsetzen wollen und bereit sind zu lernen und sich zu öffnen.
  • Sie sind engagiert und motiviert:
    Sie müssen den Willen haben anderen vorbehaltlos zu helfen und dabei auch die eigenen besten Ideen offen zu legen und zu diskutieren. Dann funktioniert es wunderbar.
  • Live und in Farbe:
    Man trifft sich persönlich. Sie tauschen sich offen miteinander aus, inspirieren sich, „Brainstormen“ gemeinsam über ein Problem oder Ideen und sprechen über die eigenen Ziele und deren Erreichung.
  • Unternehmensthemen:
    Es geht um Mitarbeiterführung, Unternehmensentwicklung, Positionierung, und Strategie und Selbstführung
  • Sie bestimmen Ihre Themen selbst:
    Sie bringen IHRE konkrete Fragestellungen mit – so individuell sie auch sein mögen.
  • Echtes Feedback:
    Sie erhalten Tipps, Ideen, Erfahrungen, Lösungen und Sichtweisen von Geschäftsführern und Unternehmern – Erfahrungen aus der Praxis, Hands-on und pragmatisch für konkret umsetzbare Erfahrungen.
  • Strukturiertes Meeting:

Das Treffen ist klar strukturiert. Ich kümmere mich um die Moderation und die Organisation.

  • Feedback und Unterstützung:
    Gleichgesinnte untereinander, die sich konkrete Rückmeldungen, Erfahrungsberichte und Lösungstipps geben.

Sie sind Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens mit mindestens 10 Mitarbeitern? Sie haben eine positive Einstellung und wollen mit Gleichgesinnten arbeiten. Sie sind bereit die anderen Teilnehmer der Premium-Mastermind bestmöglich zu unterstützen.

Und vor allen Dingen, Sie wollen es jetzt konkret angehen, dann finden Sie hier weitere Details.

Ich freue mich auf Sie

Herzliche Grüße

Gudrun Happich

Gudrun Happich

P.S. Wenn Sie sich schon lange mit dem Thema beschäftigen, wie Sie Gleichgesinnte für den offenen Austausch finden, ist das ein effektiven Weg, wie Sie das umsetzen können.
P.P.S. Ihnen fällt jemand ein, für den das genau passen könnte? Bitte leiten Sie den Link weiter
P.P.S. Sie haben noch weitere Fragen, dann schreiben Sie mir doch bitte eine Mail an: info@galileo-institut.de

Hier finden Sie ein Interview, welches Dr. Bernd Geropp mit mir zu diesem Thema geführt hat:

Ein paar weitere Lesetipps:

Executive-Coach Gudrun Happich schreibt auch bei

CIO
Harvard Business Manager