Führungsmethoden

Führungsmethoden

Letzte Woche habe ich Sie im Blog auf einen Artikel hingewiesen, der sich durchaus kritisch mit manchen Maßnahmen moderner Führung auseinandersetzt – ohne aber die Notwendigkeit eines grundsätzlichen Wandels in Frage zu stellen. Vor ein paar Tagen bin ich nun auf den sehr polarisierenden Artikel „Wirksam sind nur klare Anweisungen“  von Ronald Jäger gestoßen. Die sogenannte transformationale Führung, bei der auf Mitarbeiter stark individuell eingegangen wird, gemeinsame Werte und Visionen im Mittelpunkt stehen, funktioniert laut Jäger nur in der Theorie. Und zwar weil die Mehrheit der Mitarbeiter eine starke Hand will und führungsbedürftig ist, so der Autor. Deshalb blieben auch andere moderne Führungsansätze nur in der Theorie erfolgreich.

Einzelmaßnahmen verpuffen

Eins vorweg: Sicher gibt es Maßnahmen moderner Führung, die über Kosmetik nicht hinausgehen. Der Kicker im Aufenthaltsraum oder die super neue Wohlfühllounge sind als Einzelmaßnahmen wahrscheinlich genauso wirkungsvoll, wie nach Jahren der Sportabstinenz einmal Joggen zu gehen. Ein wirklicher Wandel kann nur stattfinden, wenn sich der Gesamtorganismus Unternehmen wandelt.  Grundvoraussetzung dafür ist eine klare Haltung der Unternehmensführung. Und das konsequente Handeln danach.

Es gibt nicht nur einen Mitarbeitertyp

Ich finde, Herr Jäger stellt das Gros der Mitarbeiter zu einseitig dar. Er sieht vor allem den Typ, der gar nicht eigenverantwortlich oder flexibel arbeiten will und leitet daraus ab, dass nur klare Anweisungen von oben funktionieren können. Tatsächlich ticken Menschen aber sehr, sehr viel differenzierter. Manchen wollen sich im Job verwirklichen, anderen geht die Work-Life-Balance über alles usw.

Wertewelten 4.0.

Ich habe hier im Blog erst vor Kurzem über die hochspannende Studie „Wertewelten Arbeiten 4.0“ berichtet, die zeigt, wie unterschiedlich das Idealbild von Arbeit ist, das wir haben. Das zeigt, dass es den einen richtigen Führungsstil gar nicht geben kann. Aber auch, wie lohnenswert es ist, Führungsansätze immer wieder zu überdenken und Neues auszuprobieren.

Ich freue mich auf Ihre Meinung zu diesem Thema!

Ihre Gudrun Happich

 

Einen Kommentar schreiben

Führungsqualität muss spürbar sein!
Vor einigen Tagen habe ich in der Online-Ausgabe des Handelsblattes ein tolles Interview mit  Heiner Thorborg gelesen. [...] mehr