Wofür brennen Sie?

Wofür brennen Sie?

Sie kommen am Abend nach einem langen Arbeitstag nach Hause, sind so richtig zufrieden und denken, dass Sie genau das machen, was Sie immer machen wollten – was haben Sie an diesem Tag genau gemacht? Welche Aufgaben haben Sie erledigt?

Wer sich beim Unternehmen Facebook bewirbt, muss zum Abschluss des Bewerbungsprozesses eine ähnlich lautende Frage beantworten.

Ich weiß nicht, ob Facebook ein attraktiver Arbeitgeber ist, aber die Frage finde ich hervorragend. Der Digitalkonzern findet dadurch heraus, für was die Bewerber wirklich brennen – und ob das zum Aufgabengebiet und der Unternehmensphilosophie passt.

Erfolg und Zufriedenheit

Diese und ähnliche Fragen kann und sollte sich aber auch jeder selbst in regelmäßigen Abständen stellen. Bei der Beantwortung ist es ganz wichtig keine Schranken im Kopf zu haben (Geht ja ohnehin nicht…Kann ich nicht…Das könnte schief gehen…), sondern die eigenen Wunschvorstellungen erst einmal frei fließen zu lassen. Nur so kommen wir dem auf die Spur, was ich die „Berufung“ eines Menschen nenne. Und mit der es gelingt, Erfolg und Zufriedenheit mit Leichtigkeit zu verbinden.

Die verschiedenen Schritte, um die Vision von der idealen Position im Berufsleben in der Praxis umzusetzen, habe ich in meinem aktuellen Ratgeber Was wirklich zählt anhand verschiedener Fallbeispiele aus dem Führungskräftecoaching beschrieben. Vielleicht haben Sie ja Lust mal rein zu lesen.

Was würden Sie tun?

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch eine Frage mit auf den Weg geben, die ich im Coaching immer wieder einsetze, um die wahren Werte, Motive, Potenziale aufzudecken.

Lassen Sie sie wirken und nehmen Sie sich Zeit für die Beantwortung:

Wenn Sie könnten, wie Sie wollten, und wenn Sie wüssten, es würde gelingen. Was würden Sie dann tun?

Ihre Gudrun Happich

Einen Kommentar schreiben

Führen Frauen anders als Männer?
In regelmäßigen Abständen kommen ja Diskussionen hoch, ob es einen typisch männlichen oder weiblichen Führungsstil [...] mehr