Der Leistungsträger - Blog

Der Werbetexter und Unternehmer David MacKenzie Ogilvy hat einmal gesagt: „Teamwork ist eine Verschwörung der Mittelmäßigkeit.“ Wenn man sich das Zusammenspiel in manchen Teams so anschaut, dann ist da schon einiges dran: Da wird sich gegenseitig die Verantwortung zugeschoben, da werden inkompatible Mitarbeitertypen kombiniert, da wird mehr gegen- als miteinander gearbeitet.

Das Geheimnis der winning teams

Aber es gibt eben auch die anderen Mannschaften, die gemeinsam sehr viel mehr leisten, als es eine Gruppe von Einzelkämpfern jemals könnte. Was macht den Unterschied zwischen mittelmäßigem Teamwork und den winning teams?

Schlüsselbegriffe sind hier sicher Kooperationsfähigkeit, eine gute Kommunikationskultur, Klarheit und Zielorientiertheit. In diesem Artikel der Wirtschaftswoche finde ich die Mechanismen recht gut beschrieben.

Die Bedeutung der Empathie

Was ich neben allem anderen als DIE wichtigste Fähigkeit, die über Gelingen und Misslingen der Teamarbeit entscheidet, hervorheben würde ist: Empathie. Sie ist z.B. Grundlage dafür, dass die Führungskraft fähig ist, jeden Teamplayer am richtigen Platz mit der richtigen Aufgabe einzusetzen. Sie ist nötig, um den so wichtigen Team-Spirit zu kreieren, mit dem alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen und ihre Einzelfähigkeiten für ein gemeinsames, höheres Ziel einsetzen.

Konkrete Tipps, wie Sie als Führungskraft ein leistungsfähiges Team aufbauen können Sie in meinem Blog hier nachlesen.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Teamwork? Ich freue mich über Ihre Kommentare!

Ihre Gudrun Happich

Galileo . Coaching-Programm

Sind Sie schon der Beste, der Sie sein können?
Das Galileo . Coaching-Programm bringt Sie in drei Jahren zum Excellence Leader – ohne sich zu verbiegen. Neugierig? Galileo hat einen umfangreichen, kostenlosen Starter-Kit für Sie zusammengestellt. Hier geht’s zum Download

Executive-Coach Gudrun Happich schreibt auch bei