Was zählt für Sie wirklich? Teil 3 – Die eigenen Stärken finden

Was zählt für Sie wirklich? Teil 3 – Die eigenen Stärken finden
Dieser Eintrag ist Teil 3 von 4 aus der Blogreihe Was zählt für Sie wirklich?

Neben der Identifikation Ihrer Werte bildet die Kenntnis Ihrer individuellen Stärken einen wesentlichen Baustein, um Ihre Idealposition zu definieren. Für leistungsorientierte und analytisch denkende Menschen bieten sich die folgenden fünf Methoden an.

  • Sammeln Sie Ihre Stärken
    Stellen Sie über mehrere Tage oder Wochen eine Liste mit etwa 60 Stärken zusammen. Sie können sich an diesen Leitfragen orientieren: Was kann ich gut? Was macht mich aus? Was ist meine Erfolgsgrundlage? Was kann ich nach Meinung anderer besonders gut? Was ist mir besonders wichtig? Was zeichnet mich aus? Was fällt mir leicht, ohne nachzudenken – aber fällt gleichzeitig anderen schwer?
  • Schreiben Sie Ihre Erfolgsstory
    Lassen Sie Ihr Leben kurz Revue passieren. Welche rund zehn beruflichen und privaten Projekte und Entscheidungen können Sie als Erfolg verbuchen? Fragen Sie sich dabei: Was genau haben Sie getan, um das Problem zu lösen? Welche Rolle haben Sie dabei gespielt? Im nächsten Schritt analysieren Sie, worauf dieser Erfolg zurückzuführen sein könnte. Dabei fragen Sie sich: Wenn Ihnen jemand genau diese Geschichte erzählen würde, welche Stärke müsste dieser Mensch wohl haben?
  • Schreiben Sie Ihre Krisenstory
    Beschreiben Sie zwei oder drei große Lebenskrisen, die Sie erfolgreich gemeistert haben. Dies sind ja auch Erfolgsgeschichten. Stellen Sie sich hierbei die Fragen: Wie haben Sie diese Krisen bewältigt? Welche besonderen Eigenschaften fallen dabei auf? Dies deckt das persönliche Potenzial auf, das Sie in einer Ausnahmesituation abrufen können.
  • Führen Sie Stärkeninterviews
    Wählen Sie zehn gute Bekannte aus dem privaten und beruflichen Umfeld aus, denen Sie folgende Fragen stellen: Was denken Sie, kann ich besonders gut? Was glauben Sie, kann ich sogar besser als andere? Wegen was würden Sie mich wem empfehlen? Gibt es etwas an mir, das Sie woanders noch nicht erlebt haben? Die Antworten zeigen, welche Stärken andere bei Ihnen sehen.
  • Probieren Sie die Methode der Ansprache
    Überlegen Sie, mit welchen Anliegen, Fragen oder Problemen andere auf Sie zukommen. Wer fragt Sie wonach um Rat? Die Antworten geben Ihnen einen klaren Hinweis auf besondere Stärken, die das Umfeld Ihnen zuschreibt.

Nach der Identifikation Ihrer Werte, Motive und Stärken können Sie die Frage „Was zählt für Sie wirklich?“ beantworten.

Um die Frage „Was zählt für Sie wirklich?“ drehen sich auch die Kapitel 7-9 meines neuen Führungskräfte-Ratgebers „Was wirklich zählt!“. Am kommenden Donnerstag schließe ich diese Blog-Serie mit einem Video-Blog zu den Kapiteln ab.

Ihre Gudrun Happich

[Countdown WWZ]

1 Kommentar

  1. Sehr geehrte Frau Happich,
    ich kann Ihren Ansatz der Stärken-Analyse nur unterstreichen. Nur wenn einem glasklar bewusst ist, in welchen Gebieten die persönlichen Talente und Stärke liegen, kann man auch aussergewöhnliche Ergebnisse erzielen.
    Herzliche Grüße
    Carsten Seiffert
    http://unternehmerstaerken.de

Einen Kommentar schreiben

Umfrage: Die HR Herausforderungen 2015
Im Hays-HR-Report 2014/2015 wird Führung von der Mehrheit der Entscheider als aktuelles Top-HR-Thema genannt. Insbesond [...] mehr