Der Leistungsträger - Blog

Dieser Eintrag ist Teil 1 von 2 aus der Blogreihe Karriere im Top-Management

Beim Aufstieg in die oberste Etage durchleben Sie als Führungskraft eine Metamorphose. Es erwartet Sie eine ganz andere Welt mit eigenen Spielregeln, mit denen Sie sich als frisch geschlüpfter Schmetterling erst noch vertraut machen müssen. Spielen Sie also schon im Vorfeld durch, was auf Sie zukommen kann.

Unterschätzen Sie zum Beispiel nicht die repräsentativen Aufgaben und Meetings, denken Sie auch daran, dass Sie viel mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen. Verschaffen Sie sich ein klares Bild von der Welt, die Sie erwartet; sprechen Sie hierzu auch mit Leuten, die diesen Schritt bereits getan haben. Und überlegen Sie dann genau, ob Ihr Platz tatsächlich im Top-Management ist. Nur dann ist dieser Karriereschritt sinnvoll – und zugleich eine großartige Herausforderung, die Sie unbedingt angehen sollten.

Es gibt keine Standards

Wie Sie den Weg finden und auf welche Weise sich die Metamorphose vollzieht, lässt sich nicht vorhersagen. Hier gibt es keine Standards. Im einen Fall ist es hilfreich, öfter mal das Unternehmen zu wechseln, umso schneller die Karrierestufen zu meistern. In anderen Fällen führte die Kontinuität im eigenen Unternehmen die Stufen hinauf zum Ziel.

Vorteilhaft sind Förderer, zumindest für einen Aufstieg innerhalb eines Konzerns. Ein Vorgesetzter, der an Sie glaubt und Sie fördert, ist da von unschätzbarem Wert. Ebenso wichtig ist ein strategisches Netzwerk, das weit über die eigene Abteilung hinausreichen sollte.

Die Faustregel im Top-Management

Denken Sie an die Faustregel, die im Top-Management gilt: Es kommt zu 10 Prozent auf das Fachwissen, zu 30 Prozent auf das Auftreten und zu 60 Prozent auf Beziehungen an. Je höher Sie im Unternehmen kommen, desto mehr sollten Sie sich diesem Verhältnis zwischen Fachwissen, Auftreten und Beziehungen annähern. Strategische Planung, Beziehungen, Förderer, Glück, langer Atem – die Zutaten für einen erfolgreichen Aufstieg ins Topmanagement sind vielfältig.

Ein Rezept hierfür gibt es jedoch nicht. Und das ist auch gut so. Denn das Erreichen des Top-Managements ist nicht für jeden die richtige Perspektive. Warum, das erfahren Sie im zweiten Teil dieser Blog-Reihe.

Ihre Gudrun Happich

Was wirklich zählt!

Leistung, Leidenschaft und Leichtigkeit für Top-Führungskräfte

Sie wollen tiefer in das Thema einsteigen? Mehr Infos finden Sie in meinem zweitem Buch (auch als Hörbuch und Ebook erhältlich).
Bestellungen und weitere Informationen unter
www.was-wirklich-zaehlt.com


Lesen Sie auch die anderen Beiträge aus der Blogreihe:

Executive-Coach Gudrun Happich schreibt auch bei