Ein Kreativ-Raum für Führungskräfte

Ein Kreativ-Raum für Führungskräfte

Im März fand mal wieder ein Treffen der Community . für Human Excellence statt. In den oberen Etagen wird die Luft oft dünn und die Leistungsträger haben immer weniger Möglichkeiten sich offen, ohne Konkurrenz, auszutauschen. Deshalb habe ich vor einigen Jahren dieses Netzwerk gegründet, in dem sich Top-Performer austauschen und tägliche Herausforderungen diskutieren können. Lesen Sie hier mehr zur Idee der Community.

Da wir uns beim aktuellen Treffen über ein neues Mitglied freuen durften, starteten wir erst mal dem Sammeln von Erfahrungen altgedienter Community-Teilnehmer, die ich hier zusammenfasse:

Was genau wird in der Community gemacht?
Es werden Fallbeispiele – meist aus dem Führungsalltag der Teilnehmer – diskutiert. Wir entwickeln (alternative) Handlungsstrategien, die funktionieren, weil sie aus der Praxis für die Praxis sind.

Was ist das Besondere?
Es findet ein Fachaustausch auf Augenhöhe in relaxter Atmosphäre statt. Alle Teilnehmer haben die Chance, aktuelle Herausforderungen einzubringen und von der Meinung der anderen Teilnehmer und eines erfahrenen Führungskräfte Coach – also mir – zur profitieren. Obgleich die Leistungsträger in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen arbeiten, ähneln sich ihre Themen im Führungsalltag. Die Lösungen dazu sind allerdings höchst individuell. Man kann sehr viel von den anderen lernen. Es gibt keine Agenda! Der Tag wird von den Teilnehmern und ihren Themen gestaltet.

Ist es das wert einen ganzen Tag zu investieren?
Gemeinsam kommt man sehr viel schneller zu Lösungen, der Austausch in der Community ist sehr effektiv. Teilnehmer berichten davon, dass sie eine deutliche Entwicklung bei sich selbst gespürt haben, mehr zuhören und besser verstehen, wie der andere tickt – wovon nicht nur sie profitieren, auch das Unternehmen hat einen deutlichen Mehrwert.

Was ist der Nutzen?
Ein Ausbruch aus dem Arbeitstrott, eine geniale Reflexionsfläche, um herauszufinden: Ist die eigene Vorgehensweise richtig? Man nimmt immer etwas mit. Oder wie es ein Teilnehmer sehr schön auf den Punkt gebracht hat: „Man kommt einen kleinen Tick größer raus, als man reinkommt.“

Wer trifft sich hier?
Die Mitglieder der Community nenne ich Leistungsträger. Ein Teilnehmer charakterisiert sie so: „Wir können was, wir wollen was, und wir machen was – zum Wohle des Unternehmens. Wir wollen was bewegen und sind eher fachlich aufgestellt. Wir haben einen unheimlichen Anspruch an uns, glauben, dass das ganz normal ist. Und so kommt es dann auch, dass wir – typisch für einen Leistungsträger – zwar von den anderen als „die Säule“ gesehen werden, aber wir uns selbst gar nicht als Leistungsträger sehen.

Umstrukturierung des Unternehmens

Bei dem Treffen der Community . für Human Excellence im März hatten die einzelnen Themen der Teilnehmer einen Schwerpunkt: Umstrukturierung des Unternehmens. Wie schaffe ich es, mich in so einer Situation zu positionieren und die langfristigen Ziele des Unternehmens zu verfolgen? Damit wir an einer individuellen Lösung arbeiten können, muss der Fallgeber eine konkrete, kurze Leit-Frage für die anschließende Arbeit formulieren. Das Fokussieren auf den eigentlichen Punkt „Worum geht es?“ ist nicht einfach, aber enorm hilfreich und zielführend. Der jeweilige Teilnehmer kann anschließend wählen, wie er das Thema angehen möchte: Möchte er ein Brainstorming mit allen Beteiligten? Möchte er ein 1 zu 1 Coaching mit mir und anschließender Reflexion durch die anderen Teilnehmer oder einen Mix von beidem?

Wie immer haben wir wunderbare Lösungen gefunden – und sind alle gespannt auf den nächsten Termin im Juni! Sind Sie neugierig geworden auf unsere Erfolgs-Gemeinschaft? Lassen Sie uns gerne darüber sprechen. Sie erreichen mich via Mail unter ghappich@galileo-institut.de.

Ihre Gudrun Happich

Einen Kommentar schreiben

Wollen Sie Ihre Situation ändern? Teil 4 - Das Video
Zum Abschluss dieser Blog-Reihe  bekommen Sie im Video einen kurzen Einblick in die Kapitel die sich mit der Frage „W [...] mehr