Der Leistungsträger - Blog

Liebe Leistungsträgerblog-Leser, ich danke allen, die an meiner Umfrage zum Thema „Gibt es eine spezifische Problematik der zweiten Führungsebene?“  teilgenommen haben. Die Ergebnisse sind sehr deutlich und decken sich mit meinen Erfahrungen als Führungskräftecoach. Wie Sie im Diagramm weiter unten sehen können, ist mit 59, 1 Prozent eine Mehrheit der Befragten der Meinung: Es gibt besondere Herausforderungen auf der zweiten Ebene.

Da ich gezielt Manager, die auf der zweiten Führungsebene tätig sind oder waren, zur Teilnahme aufgerufen habe, gehe ich davon aus, dass die meisten aus eigener Erfahrung sprechen. 18, 2 Prozent der Teilnehmer halten die zweite Ebene für die Säule des Unternehmens und finden, dass ihr nicht genug Wertschätzung entgegengebracht wird.

Die zweitgrößte Gruppe (31, 8 Prozent) findet, dass die Existenz einer spezifischen Problematik der zweiten Führungsebene von der Unternehmensgröße abhängig ist.  Nur wenige – 4, 5 Prozent – sehen überhaupt keine besonderen Herausforderungen auf der zweiten Ebene.

Die „Bejaher“ wurden zudem gefragt, welche Probleme sie auf der zweiten Führungsebene sehen und inwiefern sich der Umgang mit den Führungskräften ändern soll. Die Antworten darauf sind sehr spannend, deshalb werde ich ihnen in den nächsten Wochen zwei längere Blog-Beiträge widmen. Vielleicht finden auch Sie sich darin wieder und können wertvolle Tipps für Ihre tägliche Führungsarbeit mitnehmen.

Ihre Gudrun Happich

Executive-Coach Gudrun Happich schreibt auch bei