Spiegel online: Gärtner einer Gurkentruppe

Spiegel online: Gärtner einer Gurkentruppe

mein Kommentar: Ganz schön platt und realitätsfern?!

Nun gut, dann drehen wir diesmal das Blatt in der Argumentation, ergreifen wieder Partei für die Mitarbeiter und sagen „der Chef“ ist Schuld, und er erkennt es nicht einmal. Als Karriereberater ist dies sicherlich eine gute Strategie. – Meine Erfahrung in der Arbeit mit mehr als 800 Leistungsträgern, die ich bei Ihren Führungsfragen begleiten durfte ist ganz anders: Was glauben Sie, wieviele „Chefs“ von den 800 genau so eine Äußerung wie sie hier im Text dargestellt wurde formuliert haben? – Genau: kein Einziger!!
Zufall?! – Meine Erfahrung ist eine ganz andere: Diese Führungskräfte suchen nach Mitteln und Wegen, den Draht zu ihren Mitarbeitern zu bekommen, überfordern sich oft selbst, um die Mitarbeiter nicht zu überlasten. Oft ist das auch nicht der ideale Weg. Aber so platt, wie es hier dargestellt wird, ist es wohl eher nicht …. Und wenn, dann haben diese Chefs auf Dauer eh keine Chance auf nachhaltigen Aufstieg im Unternehmen. Und wenn doch, dann lassen sich hier eher Rückschlüsse auf das Unternehmen und dessen Kultur ziehen.

Und hier gehts zum Artikel bei spiegel online

Jetzt bin ich sehr gespannt auf Ihre Meinung, Ihre Ideen und Anregungen

Herzlichen Gruß und weiterhin einen guten Start in die Woche

Ihre Gudrun Happich

Einen Kommentar schreiben

Wie Sie versteckte Innovationen nutzen können
Ich bin ja immer fasziniert davon, dass Unternehmen meist bereit sind, sehr viel Geld in die Entwicklung innovativer Pro [...] mehr